16. September - 3. Oktober 2005

Süddalmatien

Abfahrt am Freitag Mittag vom Putterersee und Fahrt auf der Autobahn bis Zagreb. Dort Übernachtung am Campingplatz Plitvize.

Am Samstag Weiterfahrt auf der Autobahn bis Novi Grad bei Zadar. Erstes Mal im Meer baden – ca 23°. Übernachtung mit der Bora.

Am Sonntag geht es wieder auf der Autobahn weiter bis nach Trogir. Dort beziehen wir den Campingplatz „Vranjica Belvedere“ in Seget Vranjica ca. 5 km nördlich von Trogir. In den folgenden Tagen besichtigen wir Trogir, machen eine Rundfahrt auf der Insel Ciovo, besichtigen in Split den Diokletian Palast, fahren mit der Fähre auf die Insel Brac nach Supetar und machen von dort eine Inselrundfahrt zum Zlatni Rad – Goldenes Horn im Westen der Insel – herrlicher Strand – Wasser warm. Weiters fahren wir durch Kastela und finden auf Anhieb die Landwirtschaftsschule samt Internat, wo wir vor ca. 30 Jahren mit Prof. Leschanovski Urlaub machten.

Am Donnerstag fahren wir auf der Küstenstraße weiter über Split, Omis, Makarska bis Drvenik. Dort geht es zum Campingplatz „Ciste“. In den nächsten Tagen besuchen wir Makarska, fahren über die Bergstraße auf den Sveti Jure (1762m) im Biokovo Gebirge, und besuchen kleinere Orte an der Makarska Riviera. Wetter gut, Wasser warm. Am Freitag treffen wir uns mit meiner Schwester Renate und Kurt, die auf der Rückfahrt von ihrer Rundreise durch Dalmatien sind.

Am nächsten Tag (Samstag) fahren wir weiter auf der Küstenstraße Richtung Süden bis Ston und von dort zweigen wir auf die Halbinsel Peljesak ab, wo es weitergeht bis Orebic zum Campingplatz „Antony Boy“  in Viganij. Schöner Platz mit Blick auf Kocula. Schönes, mildes Wetter, Wasser 24°. Wir besuchen Korcula und ich mache einige kleine Rundfahrten.

Am Dienstag fahren wir zurück zum Campingplatz in Ston. Wir besuchen am nächsten Tag Dubrovnik, machen einen großen Stadtrundgang, fahren dann weiter nach Cavtat wo wir ebenfalls durch den Ort spazieren. Ein gutes Essen gibt es auch noch. Und am Abend gehen wir in Ston Muscheln essen.

Am Mittwoch geht es wieder in Richtung Norden. Wir fahren auf der Küstenstraße bis Omis. Wir besichtigen die Stadt samt Burg, machen eine Rundfahrt über schmale Straßen über Gata nach Brela und fahren zum Küstendorf Pisak. Hier ist es recht schön zum Baden und wir haben eine schöne Aussicht auf die vorgelagerten Inseln und auf die Makarska Riviera. Hier gibt es auch einige schöne Buchten, die man jedoch nur zu Fuß erreichen kann.

Am Freitag fahren wir weiter auf der Küstenstraße (starke Bora) bis nach Starigrad-Paklenica, wo wir am Campingplatz eine stürmische Nacht erleben.

Am Samstag geht es weiter auf der Autobahn bis in die Südsteiermark, wo wir den Campingplatz in Gleinstetten ansteuern. Am nächsten Tag machen wir eine Rundfahrt durch die südsteirischen Weingebiete (-straßen) und verkosten Schilcherheurigen und Kastanien.

Am Montag geht es dann endgültig nach Hause.

Gehe zu (go to): _blank Süddalmatien 2005