20. August - 7. September 2015

Mittel- und Süddalmatien

Blick auf Primošten, Kroatien

Mit dabei E. Bertl und Ingrid und P. Karl und Helga.

Anreise über die Phyrnautobahn bis Leibnitz, Übernachtung am Campingplatz Leibnitz mit starken Regen und Gewitter, am nächsten Tag geht es weiter auf der Autobahn durch Slowenien und Kroatien bis nach Novigrad bei Zadar, Übernachtung am Camping Adria Sol. Am nächsten Morgen Weiterfahrt bis Seget Vranjica bei Trogir zum Camping Vranjica Belvedere.

Von hier Ausflüge mit dem Auto nach Primosten und Rogoznica, mit dem Boot vom Campingplatz nach Trogir, weiter mit der Bura Line von Trogir nach Split und von Vranjica mit Lori Boat zur Insel Drvenik Veli. Baden und danach Einkehr in der Konoba Lude Godine (Verrückte Jahre) – gutes Essen.  Mit den Enser’s fahren wir nach Split und setzen mit der Fähre nach Supetar auf der Insel Brac über. Von dort fahren wir entlang der Nordküste bis nach Pucisca – der Stadt aus Marmor und machen dort einen Rundgang durch den Ort und danach eine Bierpause. Ilse kauft einen kleinen Mörser aus Marmor. Danach geht es weiter über die ganze Insel in den Süden in die Touristenhochburg Bol. Auch hier Ortsrundgang und Abendessen bei Sonnenuntergang in einer gemütlichen Taverne etwas auserhalb des Zentrums.  Vom Campingplatz aus mache ich auch einen Morgenspaziergang nach Trogir. Am Rückweg kommen mir die Putzi’s entgegen.

Am Dienstag geht es auf der Autobahn weiter Richtung Dubrovnik bis zum Camping Maslonim in Orasac. Von hier aus besuchen wir Dubrovnik – Stadtrundgang – fahren mit dem Schiff (Wind und Wellen) vom alten Hafen nach Cavtat und machen dort einen gemütlichen Rundgang. Dann folgt ein Ruhetag und ich mache mit dem Auto noch eine Rundfahrt nach und in Dubrovnik, auf den Berg Srt mit herrl. Aussicht auf die Stadt und umrunde vom Luka Gruc aus noch die Bucht von Dubrovacka.  

Dann geht unsere Fahrt weiter auf die Halbinsel Peljesac in den Ort Viganj bei Orebic zum Camping Antony Boy. Ilse und ich fahren mit der Fähre von Orebic zur Insel Korcula und fahren dort zuerst bei Smokvica in eine schöne Badebucht und dann über Blato weiter nach Vela Luka. Wir fahren zum Campingplatz von Vela Luca und dann weiter zur Bucht „Uvala Gradina“ wo wir wieder ins Wasser gehen. Nachfolgend gibt es ein gutes Essen in der Taverne Siloko mit schöner Sicht über die Bucht. Wir machen auch noch einen Ausflug nach Tripanj und nach Trstenik wo wir auch wieder gut Essen.

Am Montag fahren wir von Viganj nach Trpanj und setzen mit der Fähre nach Ploce über. Von dort ist es nicht mehr weit bis zum Camping Ciste bei Drvenik.  Hier machen wir wieder Station und besuchen Makarska, fahren ins Biokovo Gebirge zum Sveti Jure (Hl. Georg) und machen noch einen Ausflug mit Mittagessen nach Podgora. Auch ein Ruhetag ist dabei.

Am Donnerstag dann der erste Teil der Rückreise. Wir fahren auf der Küstenstraße über Split, Sibenik, Zadar bis zum Camping Plantaca in Starigrad-Paklenica wo wir übernachten. Am nächsten Vormittag auf der Autobahn weiter bis in die Südsteiermark zur Buschenschank und Campingplatz Loar-Moar in Gamlitz. Am Abend besuchen wir die Buschenschank. Herrlich, wenn der Wohnwagen danebensteht. Am Samstag leider sehr schlechtes Wetter. Wir vertreten uns die Beine in Gamlitz. Am Abend wieder in der Buschenschank. Ein super Sänger und Gitarrist unterhält die ganze Gaststube. Am Sonntag treten wir die Heimreise an und treffen am frühen Nachmittag in Gmunden ein.

Außer bei der An- und Rückreise hatten wir immer schönes und warmes Wetter. Wasser 27°. Einmal rüttelte auch die Bora an unserem WW.     

Gehe zu (go to): _blank Mittel- und Süddalmatien 2014
Cavtat, Kroatien